Förderung

 

Kabawil Projekte werden über öffentliche Fördermittel und Projektzuschüsse realisiert.

Darüber hinaus danken wir unseren privaten Spender*innen und Unterstützer*innen, mit deren Spende wir Projekteigenanteile finanzieren und somit unser kostenfreies Angebot ermöglichen.

Kabawil wird 2021 gefördert durch:

Jugendarbeit und Jugendprojektarbeit gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf       

[wa:|wa:] Interkulturelle Workshop- und Festivalreihe „Gehen und Bleiben“ gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Senegal gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Ghana gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Transition gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

W.E.I.B.E.R.Sommer gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Kabawil Community Lab gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Investitionsförderung durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Außerdem danken wir unseren Nachbarn im Hof der Flurstraße 11a, den vielen EhrenamtlerInnen und dem Amt für Gebäudemanagement Amt 23/

Kabawil wurde 2020 gefördert durch:

Jugendarbeit (Soziokultur- und Gemeinwesenarbeit) gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf       

[wa:|wa:] Interkulturelle Workshop- und Festivalreihe „Geschwindigkeit“ gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Senegal gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Ghana gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

InTransition 3.0 gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Nikà und Themis gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Flingern Airlines gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Level II gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen durch Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen

Kabawil Community Lab gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

NEUSTART – Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen gefördert durch:
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und Bundesverband Soziokultur e.V.

Investitionsförderung durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Klappstühle gefördert durch:
Bezirksverwaltungsstelle 2 der Landeshauptstadt Düsseldorf

Wir danken unseren UnterstützerInnen und KooperationspartnerInnen
IJS e.V. Individueller Jugendhilfe Service e.V., Jugendarrestanstalt Düsseldorf, Bezirksverwaltungsstelle 2 der Landeshauptstadt Düsseldorf; der Gemeinschaftsgrundschule Flurstraße und der Maria Montessori Gesamtschule Düsseldorf

Außerdem danken wir unseren Nachbarn im Hof der Flurstraße 11a, den vielen EhrenamtlerInnen und dem Amt für Gebäudemanagement Amt 23/61

Kabawil wurde 2019 gefördert durch:

Jugendarbeit (Soziokultur- und Gemeinwesenarbeit):
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Das [wa:|wa:] Festival gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf, Fonds Soziokultur

Framewalk Ghana gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Namibia – Rückbesuch in Düsseldorf gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

InTransition II gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Nefelibata *Wolkengängerin gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Hawa gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Level II gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen durch Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen

Luftlinien gefördert durch:
Fonds Soziokultur, Jugendamt und Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Investitionsförderung durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft  des Landes Nordrhein-Westfalen und Soziokultur NRW

Mobile Bühne gefördert durch:
Bezirktsverwaltungsstelle 2  der Landeshauptstadt Düsseldorf

Wir danken unseren Unterstützern und Kooperationspartnern:
IJS e.V. Individueller Jugendhilfe Service e.V., Bezirksverwaltungsstelle 2 der Landeshauptstadt  Düsseldorf, Jugendarrestanstalt Düsseldorf

Außerdem danken wir unseren Nachbarn im Hof der Flurstraße 11a, den vielen EhrenamtlerInnen und dem Amt für Gebäudemanagement Amt 23/61

 

 

Kabawil wurde 2018 gefördert durch:

Wege in die Kultur gefördert durch:
Kinder- und Jugendförderplan (Jugendkulturplan NRW), das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Jugendarbeit (Soziokultur- und Gemeinwesenarbeit):
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

[wa:|wa:] Festival „Verborgenes“ gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Ghana gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Namibia gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

InTransition gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und LAG Soziokultureller Zentren NW

Elli und Innana* Vergessene Frauen gefördert durch
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und LAG Soziokultureller Zentren NW

Hidden Treasures gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen durch Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen

Wir danken unseren Unterstützern und Kooperationspartnern:
IJS e.V. Individueller Jugendhilfe Service e.V., Bezirksverwaltungsstelle 2 der Landeshauptstadt  Düsseldorf, Jugendarrestanstalt Düsseldorf

Außerdem danken wir unseren Nachbarn im Hof der Flurstraße 11a, den vielen EhrenamtlerInnen und dem Amt für Gebäudemanagement Amt 23/61

 

Kabawil wurde 2017 gefördert durch:

Wege in die Kultur gefördert durch:
Kinder- und Jugendförderplan (Jugendkulturplan NRW), das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

[wa:|wa:] Festival „Space“ gefördert durch:
Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf, Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland

Framewalk Ghana gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Framewalk Maputo gefördert durch:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

SHErose gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und LAG Soziokultureller Zentren NW

Spaces Speak gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen durch Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen

Wir danken unseren Unterstützern und Kooperationspartnern:
IJS e.V. Individueller Jugendhilfe Service e.V., Bezirksverwaltungsstelle 2 der Landeshauptstadt  Düsseldorf, Jugendarrestanstalt Düsseldorf

Außerdem danken wir unseren Nachbarn im Hof der Flurstraße 11a, den vielen EhrenamtlerInnen und dem Amt für Gebäudemanagement Amt 23/61